Das Consorzio Vino Chianti Classico ernennt Sebastian Wöll zum ersten Chianti Classico-Botschafter für Deutschland

Am Mittwoch, den 23. Juni, gab das Consorzio Vino Chianti Classico den Namen des ersten europäischen Chianti Classico-Botschafters bekannt. Mit herausragenden Resultaten in allen drei Etappen des Wettbewerbs konnte sich Sebastian Wöll den begehrten Titel sichern.

Nachdem der Chianti Classico Botschafter-Wettbewerb zunächst bereits in Kanada und den USA stattgefunden hatte, wurde er im September 2020 für Deutschland ausgeschrieben. Weinfachleute wurden zu einer Online-Prüfung eingeladen, um darin ihr Wissen über die Chianti Classico-Region und deren Weine unter Beweis zu stellen. Nach der Lockerung der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen wurden die Bestplatzierten zu einem Präsenzfinale eingeladen. Chianti Classico-Honorarbotschafter Jens Priewe, Chianti Classico-Experte Steffen Maus und der Präsident des Consorzio Vino Chianti Classico, Giovanni Manetti, bildeten die Jury.

Domenico Durante, Andrea Vestri und Sebastian Wöll schnitten in der Blindverkostungsrunde am besten ab und schafften es damit in die Finalrunde. In dieser wurden ihr Wissen über das Anbaugebiet sowie ihre Fähigkeit, dieses Wissen mit Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit zu vermitteln, geprüft.

Zusammen mit Giovanni Manetti, dem Präsidenten des Consorzio Vino Chianti Classico, ernannten die Juroren, im Rahmen eines Galadinners im Münchner Sternerestaurant „Der Schwarzreiter“, Sebastian Wöll zum ersten Chianti Classico-Botschafter für Deutschland.

Als deutscher Chianti-Classico-Botschafter wird Sebastian Wöll im Jahr 2022 in Florenz an der Präsentation der Chianti Classico Collection teilnehmen und dabei einige der mehr als 500, dem Konsortium angehörenden Produzenten treffen. „Das Chianti Classico ist in vielerlei Hinsicht begeisternd. Die wunderschöne Landschaft, die lange Geschichte und seine engagierten Winzer prägen das Anbaugebiet und bringen hervorragende Weine hervor, welche ein einzigartiges Terroir wiederspiegeln. Der Sangiovese ist hier der absolute König und ideal, um diesem Terroir Ausdruck zu verleihen. Eleganz, Frische und Komplexität sind nur einige seiner Merkmale, denn je nachdem wo im Chianti Classico wächst, drückt er sich anders aus. Diese Feinheiten und Nuancen zu entdecken und zu erkunden, ist faszinierend und macht den besonderen Charme des Chianti Classico aus“, sagte Sebastian Wöll. Er wird vom Konsortium auch Unterstützung bei der Durchführung von Schulungen auf dem deutschen Markt erhalten.

„Beglückwünschen Sie mit uns Sebastian Wöll, den ersten Botschafter des Chianti Classico in Deutschland,“ sagte Giovanni Manetti, Präsident des Konsortiums. „Wir sind all den qualifizierten Fachleuten, die an unserem Wettbewerb teilgenommen haben, sehr dankbar für ihr Engagement, sich mit der Region und den Weinen des Chianti Classico auseinanderzusetzen und für diese zu werben.“

(Bildrechte: Abbie Louise Photo)

Über Sebastian Wöll
Sebastian Wöll kehrte nach vielen Jahren im internationalen Weinhandel im Jahr 2019 in seine Heimatstadt München zurück. Aktuell ist er verantwortlich für das Weinsortiment eines der führenden Münchner Fachhändler: Feinkost Käfer, ein Unternehmen, das 1930 gegründet wurde und heute mehrere Feinkostläden, Restaurants und Gastronomiebetriebe unterhält. Zusätzlich zu seiner Leidenschaft für die Weinbranche, hat Sebastian mehrere Weinausbildungen absolviert. Nach dem Abschluss des International Vintage Masters, erwarb er das WSET Diploma und wurde zudem Botschafter für italienischen Wein der Vinitaly International Academy (VIA). Sebastian hat auch als Juror an mehreren Wettbewerben teilgenommen und ist selbst Ausbilder, da er sowohl das WSET- als auch das italienische Weinausbilder-Zertifikat besitzt. Neben dem Wein gilt sein Interesse den Fremdsprachen: neben seiner Muttersprache spricht er Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Mandarin.

Der Wettbewerb zum Chianti Classico-Botschafter
Dieser Wettbewerb wurde im Jahr 2017 ins Leben gerufen, um in den wichtigsten internationalen Märkten Weinfachleute, die sich besonders für das Thema Chianti Classico begeistern, zu finden und auszuzeichnen. Die Botschafter sind in den jeweiligen Märkten die Ansprechpartner des Konsortiums und seiner Mitgliedsbetriebe.
Sebastian Wöll erweitert den Kreis der bereits ernannten Chianti Classico-Botschafter: Kanada / Ontario Steven Robinson, Kanada / Quebec: Kler-Yann Bouteiller, Kanada / British Columbia: Jason Yamasaki, USA: Michael Klinger.

Über das Consorzio Vino Chianti Classico
Das Consorzio Vino Chianti Classico wurde ins Leben gerufen, um die Appellation Chianti Classico zu schützen, zu überwachen und sie aufzuwerten. Seit seiner Gründung im Jahr 1924 hat das Konsortium seinen Namen geändert und auch sein Logo, der Schwarze Hahn, der seit 2005 das Wahrzeichen der ganzen Appellation ist, redesignt. Als eine der wichtigsten Institutionen der Europäischen Union im Bereich des Weinanbaus und der Weinherstellung, repräsentiert das Konsortium 96 Prozent der DOCG-Produktion. Die gesamte Produktionskette wird durch ein offizielles Tracking-System überwacht, das es Verbrauchern weltweit ermöglicht, die von ihnen gekaufte Flasche mit Hilfe der Website des Konsortiums zu überprüfen. Zudem betreibt das Konsortium in Zusammenarbeit mit namhaften Forschungs- und Lehrinstituten landwirtschaftliche und önologische Forschung. Mehr

Informationen dazu finden Sie (in englischer Sprache) auf der Website https://www.chianticlassico.com/en/.

Pressekontakt:page3image18317888

Silvia Fiorentini
Marketing Communications Manager Consorzio Vino Chianti Classico
Via Sangallo 41 – Località Sambuca 50028 Barberino Tavarnelle (FI) fiorentini@chianticlassico.com

Pressekontakt für Deutschland
Faye Cardwell Wine Events & Communication München, Deutschland www.fayecardwell.com faye@fayecardwell.com
+49 1744707496